Über uns

REKO versteht sich als Kompetenznetzwerk, um

  • wissenschaftliche Fortschritte
  • praxisrelevante Empfehlungen zur Risiko-Erkennung
  • Diagnostik + Therapie
  • Prävention

gemeinsam mit Ärzten aus Praxis und Klinik sowie Betroffenen umzusetzen. Dabei wird ein hohes Maß an Zusammenarbeit mit allen Entscheidungsträgern im Gesundheitswesen angestrebt.

REKO möchte eine qualitative Verbesserung bei der Versorgung der Osteoporose-Patienten erreichen. Intensive, interdisziplinäre Zusamenarbeit mit ambulanten, stationären und rehabilitativ tätigen Leistungserbringern ist dazu nötig. Aber auch ökonomische und gesundheitspolitische Erfordernisse werden dabei nicht außer Acht gelassen.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.